Flirting chat room pinau Dubai online chat rooms free sex

posted by | Leave a comment

- 46 Divertissement d'aprfes des th&mes fa- voris de l'op6ra : Norma (B e 1 1 i n i) , P 1.30. - 55 Deux Divertissements sur des Motifs des Opöras : Anna Bolena et Fausta (D o- nizetti), P, N. - 56 Trois petits Rondeaux de l'opöra : Les ehaperons blancs, P 1.80. - 38 Trois Rondeaux mignons sur des mo- tifs de l'opera : Le Comte Ory (Ros- sini), P 1.50. - 45 Divertissement d'aprös des thömes fa- voris de l'opgra : La Sonnambula (B e 1- lini), P 1.30. - 54 Trois Rondeaux mignons de l'opöra : La Juive (Halövy), P 1.80. ■ 23 Aus Lorbeerbaum und Bettelstab : „Sitzen wir im heiter'n Bunde", P — 80. • 28 Divertissement d'aprfes des thömes fa- voris de l'opera: II Pirata (Bell in i), P 1.30. - 30 Potpourri nach Melodien aus der Oper : Hans Heiling, von Marse hner, P 2.25. 20 Rondo nach beliebten Themen aus der Oper : Der Schtvur, oder die Falschmünzer (Auber), P 1—, •21 Armida, Fidelio, Jessonda, Kreuzritter, Oberon, P 2—. - 29 Divertissement d'aprfes des th&nies fa- voris de l'opera: La Straniera (Bel- lini), P 1.30. 5 Bänden die in den Jahrliunderten 15 — 18 in Drt(ck' örscliienenen, aber nur noch in Musikbibliotheken und Antiquariaten etc. - Steering home 2/ — n Reynolds, 4/ — Whit- tingham. ■24 Lied des Zampa: „Wenn ein Mädchen mir gefällt", P —80. • 26 Potpourri und Zusammenstellung der beliebtesten Melodien von J. - 3t Trois Rondinos d'apr&s des thömes fa- voris de l'op§ra: Hans Heiling, P: N. SIEGLE, London; in öfterreicb=Ungarn, Deutfcbland etc. — • In Frankreich erscheint seit 1811 die Bibliographie de la France in Woclienausgaben und seit 1875 die Bibliographie musicale in Vierteljahrsheften, worin ebenfalls nur die den Redaktionen in gedruckten Exemplaren eingesandten. Die 4730 und 116 Nummern dieser beiden Musikberichte eignen sich wohl zum Studium der französischen i SIusikliteratur, aber nicht auch als Nachschlagwerk zum Zwecke rascher Information über einzelne in Frankreich erschienene Musikwerke. Der „Hofmeister" enthält demnach in wenig übersichtliclier Anordnung einen großen Teil der deutschen und nur Bruchteile der nichtdeutschen Musikliteraturen.

junge Pianofortespieler zweckmäßig ein- gerichtet), Heft 2—29 ä 1.30. Die Aufnahme erfolgte bis 1868 in den ersten 5 Bänden nach Klassen (Musikgattungen), von da an auch in alphabetischer Aufeinander- folge der Autoren. v»..,^ '&■ ,rf'='**-'-''*^ VERLAG DES UNIVERSAL-HRNDBUCH DER MUSIKLITERHTUR PHZDIr EK & Co.. WIEN , xliin Nachschlagwerk über die g e s a m t e Musikliteratur aller Völker hat es^'^is Jief nicht gegeben. Hof- meister seit 1844 das „Handbuch für musikalische Literatur" in je 6 — 8 Jahr- gänge enthaltenden Bänden herausgegeben, in welclien die ihr zu diesem Zwecke Ton den Verlegern in gedruckten Exemplaren eingesandten Kompositionen zur Aufnahme gelangt sind. - 11 Variationen über das beliebte russische Lied : Poschaluite sudarina, P — 80. - 48 Der Zweikampf, Die Nachtwandlerin, Die Jüdin, P 2—. 9 Variationen über das polnische Lied: „Denkst du daran", P —80. - 47 Divertissement d'apr&s des thömes fa- voris de l'opera : I Puritani (Bellini), P 1.30. - 52 Deux Amüsements d'apr&s des thfemes favoris de l'opgra : Les Huguenots, P, N.

Leave a Reply

njsinglesdating com